RUB » CERES » SeNeReKo » HNR Workshop 2015
en

HNR Workshop 2015

Vom Schüfen und Knüpfen - Text Mining und Netzwerkanalyse für Historiker_innen (10.-12. April 2015)

Als 9. Veranstaltung in der Reihe „Historische Netzwerkforschung“ fand im April 2015 ein Workshop zu semantisch-sozialen Netzwerken an der Ruhr-Universität Bochum statt. Die Workshop-Reihe bot historisch orientierten Forscher_innen aller Fachbereiche erste Einblicke in die Methodik und eine Plattform zum Austausch über die neuesten Techniken der Netzwerkanalyse. Unter dieser Zielsetzung beschäftigte sich der Bochumer Workshop mit der Methode des Text Mining, die eine zunehmende Automatisierung der Erstellung von Netzwerken aus historischem Material ermöglicht. Darüber hinaus spielte die Frage nach den Dimensionen von Texten, die durch diese Methoden repräsentiert werden können, eine Rolle. Hierbei boten semantisch-soziale Netzwerke die Möglichkeit, sich zum einen mit Begriffszusammenhängen und Konzeptualisierungen, zum anderen mit Beziehungen zwischen Entitäten auseinanderzusetzen.

Der Workshop zeigte auch Teilnehmer_innen ohne Vorkenntnisse, wie Relationen von Worten und/oder Entitäten aus einem Text mithilfe von computergestützten Verfahren erzeugt und graphisch abgebildet werden können, ohne dass sie zunächst manuell (beispielsweise in einer Tabelle) erfasst werden müssen. Am Freitagvormittag bestand die Möglichkeit, vor der offiziellen Eröffnung des Workshops, an einer Einführung in die Programmiersprachen Python und/oder R teilzunehmen. Während des Workshops gab es eine mehrstündige Session zum Visualisierungsprogramm Gephi.

Darüber hinaus haben die Teilnehmer_innen erste Einblicke in die folgenden Bereiche bekommen:

  • Eigenschaften, die ein Text besitzen sollte, um ein Netzwerk erstellen zu können
  • Möglichkeiten, die es zur Verbesserung der Qualität von Netzwerken gibt
  • Tools und Computerprogramme, die bei der Erstellung von Netzwerken helfen können
  • Fragestellungen, die durch die semantisch-soziale Netzwerkanalyse beantwortet werden können

Auf diese Weise wurde gezeigt, wie man einen Text zunächst „schürft“, um schließlich ein Netzwerk zu „knüpfen“.